Home / Vitalpilze / Birkenporling

Birkenporling

Birkenporling
Birkenporling Fruchtkörper

Der Birkenporling ist ein Vitalpilz, der ausschließlich auf Birken wächst.

Seit tausenden Jahren wird Birkenporling aus Medizin und Zunder von Menschen verwendet. Der Ötzi trug den Birkenporling vor 4500 Jahren bei sich.

Der Birkenporling hat überragende medizinische Wirkungen. In diesem Betrag erfahren Sie welche Vorteile für die Gesundheit der Birkenporling besitzt und was Sie bei der Anwendung unbedingt beachten müssen.

Birkenporling Vorteile

  • hemmt Krebs
  • vernichtet Bakterien und Viren
  • stimuliert die Leber
  • reinigt den Darm von Ablagerunen
  • Staerkt den Haarwuchs
  • erhöht die geistige Leistungsfähigkeit
  • verbessert den Schlaf
  • tonisiert die Haut

Der Birkenporling reguliert erhöhen Blutzucker bei Diabetiker und er kann den Blutdruck senken. Im Gegensatz zu chemischen Medikamenten hat der Vitalpilz kaum Nebenwirkungen.

Birkenporling andere Namen

Wissenschaftlich wird Birkenporling seit 2016 als Fomitopsis betulina bezeichnet. Vorher trug er den Namen Piptoporus betulinus, was auf Lateinisch „heruntergefallene Poren“ bedeutet. In China wird der Birkenporling als weisser Reishi Pilz bezeichnet.

Er ist auch bekannt als Birken-Polypore und Barbier Pilz. Der Name Barbier Pilz begründet sich aus der Tatsache, dass er von Friseuren als Werkzeug zum Messerschärfen verwendet wurde:

Der Name Polypore bezieht sich auf die vielen Poren an der Unterseite des Fruchtkörpers, aus denen die Sporen freigesetzt werden.

Ist der Birkenporling essbar?

Er ist essbar, hat aber einen ziemlich bitteren Nachgeschmack, daher ist es für Lebensmittel nicht geeignet, da er Durchfälle auslösen kann.

Birkenporling Hintergrund

Der Birkenporling wächst frei in den gemäßigten Wäldern Europas und Sibirien und Nordamerikas. Von unseren Vorfahren wurde er seit tausenden Jahren vielfältig verwendet. Von Medizin bis Zunder, Messerschleifer und Schweißband.

In jüngerer Zeit wurde er in Streifen geschnitten und zum Schärfen von Messern verwendet.

Der Birkenporling wurde sehr bekannt, nachdem er beim Ötzi gefunden wurde, einer 5300 Jahre alten Mumie, die im Eis der italienischen Alpen gefunden wurde.

Ötzi trug eine Art Kette auf der Birkenporlingstreifen aufgefädelt waren. Die Forscher fanden später heraus, dass Ötzi Darmparasiten hatte, gegen die Birkenporling aktiv ist. Die Forscher vermuten, dass Ötzi dich mit dem Birkenpolring Tee behandelte.

Medizinischer Gebrauch

Wie bereits gesagt, die medizinischen Eigenschaften vom Birkenporling sind erstaunlich. Er ist entzündungshemmend, antiseptisch und antibakteriell. Eignet sich zur Herstellung eines immunstaerkenden Tee. Der Birkenporling enthalten gesundheitsfördernde Polysaccharide und Triterpene.

Untersuchungen haben jedoch auch gezeigt, dass die natürlichen Verbindungen in diesem Pilz bei der Bekämpfung von Krebs und Viruserkrankungen wirksam sein können.

Der Birkenporling hat sich in mehrfacher Hinsicht als nützliche Unterstützung bei der Behandlung von Krebs erwiesen. Neben der allgemeinen Unterstützung des Immunsystems hemmt es auch die Angiogenese, die Bildung neuer Blutzellen, die beim Tumorwachstum auftritt.

Der Birkenporling ist einer der besten Vitalpilze. Er hemmt das Wachstum von Tumorzellen und vermindert das Streuen von Krebs. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass der Birkenporling in getesteten normalen Zellen keine oder eine geringe Toxizität erzeugte.

Eine weitere In-vitro-Studie zu Darmkrebs zeigte, dass „untersuchte Birkenporling Extrakte die Lebensfähigkeit von Krebszellen stark verminderten und die Entwicklung der Tumoren zeit- und dosisabhängiger Weise leicht hemmten. Bei der Behandlung von Krebs ist die Kombination mit Chaga Pilz oder dem Cordyceps Pilz hilfreich. 

Eine Facette der heilende Wirkungen des Birkenporlings ist die Konzentration der Betulinsäure, die er aus der Birke zieht. Betulinsäure hat in verschiedenen Studien gezeigt, dass sie den Zelltod von Krebszellen initiieren kann.

Birkenporling Anwendung

Meine Lieblingsmethode bei der Verwendung von Birkenporlingen ist ein Tee, der auch eingefroren werden kann, sodass ich ihn normalerweise zubereiten und in Eiswürfelschalen füllen kann, die ich in Zukunft verwenden möchte.

Da es sich um einen Pilz handelt und nicht um Teeblätter, reicht es nicht aus, einige Stücke in heißes Wasser zu legen. Sie müssen den Pilz eine Stunde lang in leicht kochendes Wasser legen. Sie können 1 Tasse Tee / Tonikum mit 6 bis 8 Gramm zubereiten Vom Pilz.

Manchmal kann der Geschmack noch etwas bitter sein, warum nicht das Extra in Eiswürfeln einfrieren, die man in Suppen, Eintöpfe, Soßen usw. fallen lassen kann, um den Geschmack zu verschleiern, aber trotzdem die gesundheitlichen Vorteile zu erzielen.

Birkenporling kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.